Startseite |  Impressum |  Sitemap | Datenschutz
Sie sind hier: SITA Lab Solutions » Einsatzgebiete » Oberflächenspannung messen » Tenside - Temperatureinfluss auf die Oberflächenspannung

Tenside - Temperatureinfluss auf die Oberflächenspannung

Die Wirkung von Tensiden auf die Oberflächenspannung ist temperaturabhängig.

Die Oberflächenspannung von Flüssigkeiten und die Wirkung von Tensiden auf diese sind temperaturabhängig. Durch höhere thermische Energie im System steigt auch die Dynamik der Tensidmoleküle, wodurch sie sich schneller an Grenzflächen anlagern. Allgemein gesagt, die Oberflächenspannung sinkt mit steigender Temperatur.

 

In Folge dessen werden die Eigenschaften der tensidhaltigen Flüssigkeiten durch eine Temperaturveränderung maßgeblich beeinflusst. Dies kann sich je nach Produkt positiv oder negativ auf die gewünschten Eigenschaften auswirken. Um eventuelle negative Veränderungen zu vermeiden, muss das Tensid bei zu niedriger Wirkung nachdosiert oder, im umgekehrten Fall, die Lösung verdünnt werden.

 

In jedem Fall ist es unerlässlich zu wissen, wie sich Temperaturveränderungen auf die Oberflächenspannung von Tensidlösungen auswirken.

Ab einer bestimmten Temperatur sind nichtionische Tenside im Wasser nicht mehr löslich und bilden eine tensidreiche Phase. Durch diese Tröpfchen wird die Lösung trüb. Dieser Temperaturpunkt wird Trübungspunkt oder auch Phaseninversations-Temperatur genannt und ist charakteristisch für nichtionische Tenside. Die Reinigungswirkung von nichtionischen Tensiden und Tensidsystemen ist in der Nähe des Trübungspunktes am höchsten. Durch geeignete Zusätze kann der Trübungspunkt auf die gewünschte Einsatztemperatur eingestellt werden.

Mit den Tensiometern der SITA Messtechnik GmbH können diese Zusammenhänge unkompliziert untersucht und für die Forschung, Entwicklung oder Optimierung genutzt werden.

Bei permanenter Messung der Oberflächenspannung bei veränderlicher Temperatur wird das Oberflächenalter, genauer die Blasenlebensdauer, auf einen festen Wert geregelt. Der Einfluss des Alters der Grenzfläche Flüssigkeit-Luft auf die Oberflächenspannung kann so vernachlässigt werden.

Dies ermöglicht eine kontinuierliche Messung des Temperatureinflusses auf eine Tensidlösung bei konstanten Parametern.

Eine Temperaturregelung mit Hilfe eines Thermostatgefäßes erlaubt die automatische Messung des Verlaufs der Oberflächenspannung in Abhängigkeit von der Temperatur. Dadurch stehen der Forschung und Entwicklung wertvolle Daten zur Verfügung, um die Produkte selbst schwierigen Einsatzbedingungen anpassen zu können.

 

Ihr Merkzettel

noch keine Publikation ausgewählt

Literaturempfehlung

Es wurden keine passenden Publikationen gefunden.

SITA Process SolutionsZertifikat

© SITA Lab Solutions 2019

Eine Geschäftseinheit der SITA Messtechnik GmbH.

Youtube SITA
LinkedIn SITA