Startseite |  Impressum |  Sitemap | Datenschutz
Sie sind hier: SITA Lab Solutions » Einsatzgebiete » Oberflächenspannung messen » Papierbeschichtung - F&E

Papierbeschichtung - F&E

Die dynamische Oberflächenspannungsmessung bei wasserbasierten Streichfarben für Curtain Coater.

Die Vorteile des Curtain-Coating-Verfahrens gegenüber anderen Verfahren sowie die sehr hohe Strichqualität sind hauptsächlich von den physikalischen und chemischen Eigenschaften der verwendeten Streichfarben abhängig. So beeinflussen verschiedene Faktoren, wie die Oberflächenspannung, die Qualität der Streichfarbe und können im ungünstigen Fall zu instabilen Zuständen wie dem Teekanneneffekt oder zu parabolischen Bahnen im Vorhang führen.

Auch die Benetzungsqualität ist von der Oberflächenspannung abhängig. Um die Oberflächenspannung den jeweiligen Bedingungen und dynamischen Belastungen anzupassen, werden den Streichfarben Additive beigemischt. Ein Schwerpunkt bei der Streichfarbenformulierung besteht in der Messung der dynamischen Oberflächenspannung, um daraus Rückschlüsse auf das Benetzungs- und Verlaufsverhalten der Streichfarbe ziehen zu können. Statische Messverfahren, wie die Ring- oder Plattenmethode, sind für diese Untersuchungen ungeeignet.

Die Tensiometer der SITA Messtechnik GmbH basieren auf der Blasendruckmethode, welche die Messung der Oberflächenspannung vom hochdynamischen bis in den quasi-statischen Bereich ermöglicht.

Mit dem speziell für Laboranwendungen konzipierten SITA science line t100 kann schon ab einer Blasenlebensdauer von 15 ms gemessen werden. Somit wird der komplette relevante Bereich für die Zeitabhängigkeit der Oberflächenspannung in der Streichfarbe gemessen, um diese optimal an die Anforderungen am Vorhang und im Auftreffzeitpunkt (Benetzung) anzupassen.

Über die intuitive Bedienung des Gerätes lassen sich Messungen komfortabel durchführen. Wiederkehrende Mess- und Prüfaufgaben werden benutzerfreundlich in selbstdefinierbaren Abläufen (Methoden) gespeichert.

Gleichzeitig wird bei jeder Messung mit einem Tensiometer der SITA Messtechnik GmbH automatisch die Temperatur mit erfasst, so dass auch temperaturabhängige Effekte analysiert werden können. Somit kann speziell für die jeweilige Anwendung eine Rezeptur formuliert werden, welche den Anforderungen des Kunden entspricht und das Risiko von Defekten und instabilen Zuständen minimiert. Eine serielle Schnittstelle des Messgerätes ermöglicht die komfortable Auswertung der Daten am PC.
 

Ihr Merkzettel

noch keine Publikation ausgewählt

Literaturempfehlung

Es wurden keine passenden Publikationen gefunden.

SITA Process SolutionsZertifikat

© SITA Lab Solutions 2019

Eine Geschäftseinheit der SITA Messtechnik GmbH.

Youtube SITA
LinkedIn SITA